Thema des Monats – Mai


Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen, Müdigkeit oder Kreislaufprobleme – manche Menschen scheinen auf Wetterveränderungen besonders empfindlich zu reagieren. Was ist dran an der sogenannten Wetterfühligkeit?

In seinem Alltag ist der Mensch vielen Einflüssen ausgesetzt – so auch dem Wetter. Um die Funktionen des Körpers aufrechtzuerhalten, reagiert er auf äußere Einflüsse. Ändern sich Temperatur und Wetter, nimmt der Körper dies wahr und beginnt, das vegetative Nervensystem entsprechend darauf einzustellen. So kann es zum Beispiel auch zu unterschiedlichen hormonellen Wechselwirkungen kommen.

 

Hier können Sie das komplette PDF herunterladen

Back To Top